Wann ist eine Beratung wichtig?

 

Bei Kindern und Jugendlichen mit:

  • Konzentrationsproblemen
  • uneffektiven Lernstrategien
  • ungenügendem Durchhaltevermögen
  • niedrigem Selbstvertrauen
  • Ängsten aller Art
  • Prüfungsstress
  • Lese- und Rechtschreibschwäche/-störung
  • Legasthenie
  • Sprachauffälligkeiten
  • Rechenschwäche oder Diskalkulie
  • mangelndem Raumlageverständnis
  • Schwierigkeiten in Grob- und Feinmotorik
  • emotionalen Schwierigkeiten
  • Hyperaktivität
  • ADS – Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom usw.

Bei Erwachsenen mit:

  • emotionaler Belastung
  • familiären Problemen
  • Beziehungsproblemen und -krisen
  • Denkblockaden
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Rethorikproblemen
  • Kommunikationsstörungen
  • Prüfungs- und Leistungsstress
  • Vergesslichkeit
  • Ruhelosigkeit
  • Ängsten
  • Reizbarkeit / Aggressivität
  • geringer Frustrationstoleranz
  • negativer Einstellung zu Personen und Situationen
  • Kontaktscheuheit
  • depressiven Stimmungen
  • Motivationsmangel
  • Schlafstörungen
  • Problemen beim Finden ihrer Talente usw.